Nachbericht Dorffest

Ende März gab die Alsfelder Mundartgruppe HALB 6 in Rabenau-Rüddingshausen ein Gastspiel. Die Zuschauer wurden zu Beginn von Christoph Paulus eingeheizt. Sein Akkordeon setzte er mit den Titeln „Leise rauscht das Meer“, „Auf der Autobahn“ und „Die Oberkrainer kommen“ gekonnt in Szene. Die drei Alsfelder Mundartmusiker begeisterten das Publikum mit Liedern aus ihrer Heimat, dem Vogelsberg. Sie luden zum Mitschunkeln und Mitklatschen ein. Mitgebracht hatten Sie außerdem noch Karl-Wilhelm Becker aus Kirtorf-Lehrbach, der zwischen den Liedern Mundart-Anekdoten vortrug. Bei dem Mundartsketch „Haus zu verkaufen“ von Ingrid Zahrt und Margot Kraft wurden die Lachmuskeln ebenfalls strapaziert. Es war ein schöner Abend mit toller Musik und abwechslungsreichem Programm, der in dieser Art auf jeden Fall wiederholt werden sollte.

Beim Frühschoppen am Sonntag hat der Musikzug Bicken mit 25 Musikern für zünftige Stimmung gesorgt. Bei nur drei Euro Eintritt inkl. Freigetränk konnten es sich die Leute nach anstrengendem Kumulieren und Panaschieren, bei deftigem Mittagessen, großartiger Musik und “Meter Bier” (11 trinken, nur 10 bezahlen) gut gehen lassen. Traditionell wurden natürlich auch Kaffee und Kuchen angeboten. Mit dem günstigen Eintrittspreis und Freigetränken hat sich die SST nochmals für die Abstimmungs-Unterstützung beim Wettbewerb „Beliebtester Trachtenvereins Deutschlands“ bedankt, wo sie einen hervorragenden zweiten Platz belegten.

Weitere Bilder folgen!